Zweitwohnungssteuer

Die Zweitwohnungssteuer wird in Deutschland von den Kommunen erhoben und betrug beispielsweise im Jahr 2007 runde 92 Millionen Euro bundesweit.

Dabei wird die Tatsache, dass man neben der Hauptwohnung sich zusätzlich noch eine weitere Wohnung hält mit einer Steuer belegt, eben der Zweitwohnungssteuer. Dabei ist es unerheblich, ob die Zweitwohnung angemietet ist oder vom Eigentümer selbst genutzt und bewohnt wird. Auch ist es für die Zweitwohnungssteuer nicht relevant ob sich die Hauptwohnung am selben Ort befindet.

Die Rechtsgrundlage für die Zweitwohnungssteuer ist der Artikel 105 Abs. 2a  des Grundgesetzes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zimmer Ludwigshafen – Unterkunft Wohnungen